Knorr Baby Joggy S Test

Wertung: Knorr Baby Joggy S

Wertung: Knorr Baby Joggy S
9.4

Preis

10/10

    Qualität / Verarbeitung

    9/10

      Komfort

      10/10

        Sicherheit

        9/10

          Handhabung

          9/10

            Vorteile

            • große Lufträder mit Feststellbremse
            • höhenverstellbarer Schieber mit weicher Ummantelung
            • geräumiges Einkaufsnetz
            • Vorderrad feststellbar bzw. 360 Grad drehbar
            • verstellbares Verdeck mit wiederverschließbarem Fenster

            Nachteile

            • teilmontierte Auslieferung
            • erst Verwendbar wenn ihr Kind schon sitzen kann
            • Vorderrad gerät bei schnellen Spurt ins Schlingern

            Knorr Baby Joggy S Kinderbuggy – Testbericht

            Platz 4 bei den Jogger Kinderbuggys

            Fakten im Überblick

            • höhenverstellbarer Schieber mit weicher Ummantelung
            • stufenlos verstellbare Rückenlehne und abnehmbarer Sicherheitsbügel
            • gepolsterter 5 – Punkte – Sicherheitsgurt und geräumiges Einkaufsnetz
            • große Lufträder mit Feststellbremse
            • Vorderrad feststellbar oder 360 Grad drehbar
            • verstellbares Verdeck mit verschließbaren Fenster
            • in mehreren Farbkombinationen erhältlich

            knorr baby Joggy S Kinderbuggy mit LufträdernDer Knorr Baby Joggy S Kinderbuggy ist ein Allround-Buggy für die junge sportliche Familie von heute. Das Design des Kinderwagens sieht aus wie ein sportlicher Jogger, ist aber eigentlich nur für schnelles Walken gedacht. Der Rahmen besteht aus einem stabilen Stahlrohrgestell mit 3 gefederten luftgefüllten Reifen.

            Der Rahmen kann durch einen Klappmechanismus einfach zusammengeklappt werden um ihn dadurch leichter und platzsparender transportieren zu können. Der recht stabile Jogger Kinderbuggy hat ein Gewicht von 10,6 Kg. Dank der großen Luftreifen kann er eigentlich in jedem Gelände fahren, sollte aber durch den recht hohen Schwerpunkt immer sicher im Griff gehalten werden. Er kann sowohl in der Stadt, auf Reisen oder beim Joggen im Wald oder Park genutzt werden.

            Jetzt kaufen bei Amazon

            Vorteil des Knorr Baby Joggy S ist ein sehr einfaches Faltsystem, womit der Kinderwagen leicht zusammengefaltet und dann einfacher transportiert werden kann. Das geringe Gewicht und die hohe Wendigkeit des Knorr Baby Joggy S Kinderbuggy wird durch das schwenkbare Vorderrad erreicht, das aber auch bei Bedarf einfach festgestellt werden kann, z.B. wenn über einen holprigen Weg gelaufen wird.

            Der stufenlos höhenverstellbare Lenker des Knorr Baby Joggy S Kinderbuggy kann mittels der beiden Verriegelungen an den Seiten leichtgängig verstellt werden und so der Körpergröße des Fahrers angepasst werden. Durch eine Lenkerhöhe von bis zu 107cm ist der Baby Jogger S auch für sehr große Personen geeignet.

            Welche Features gibt es sonst noch?

            Der Knorr Baby Joggy S hat nur einen Kindersitz und kann auch nicht mit einer Baby Schale oder Baby Wanne ausgestattet werden. Daher kann der Kinderbuggy auch nur ab dem Zeitpunkt empfohlen werden, sobald das Kind sitzen kann. Es ist zwar möglich, den Sitz in eine Liegeposition zu verstellen, das ist aber nicht vergleichbar mit einer Liegeschale. Sehr gut im Kinderbuggy Test gefiel, dass sich im Verdeck und hinter dem Sitz eine große Tasche zum Verstauen der täglichen Dinge befindet.

            Hier können z.b. das Handy oder ein Schlüssel leicht verstaut werden und ohne Anhalten herausgeholt werden. Das ist von großem Vorteil, denn viele Kinder wachen auf wenn der Kinderwagen anhält und die Eltern unten im Gepäcknetz nach der Tasche suchen.

            Aber bei dem Knorr Baby Joggy S Kinderbuggy kommt auch der Komfort nicht zu kurz, denn der Kindersitz lässt sich in eine Schlafposition verstellen, leider ist die Einstellung dafür aber etwas schwierig zu bedienen. Was schade ist, dass die Fußstütze nicht verstellt und keine vollständige Liegeposition eingestellt werden kann, dafür gab es leider dann auch Punktabzüge. Gut hingegen ist das Cabrio Verdeck, das seine Aufgabe gut erfüllt.

            Es ist auch je nach Farbe und Modell wunderschön mit verschiedenen Stickereien verziert, die sich an den Seiten und auf dem Dach befinden. Für eine ausreichende Belüftung und entsprechendem Wetterschutz für das Kind wurde ebenfalls gedacht, daher ist das Kind im Knorr Baby Joggy S Kinderbuggy auch bei allen Wetterlagen und Windverhältnissen gut geschützt.

            Der Knorr Baby Joggy S Kinderbuggy im Härtetest

            Der Knorr Baby Joggy S Kinderbuggy wird teilmontiert geliefert, daher ist für eine erste Ausfahrt mit dem Buggy zunächst ein Zusammenbau nötig, was allerdings bei den meisten Buggys der Fall ist. Durch die leicht verständliche Anleitung ist das aber sehr einfach zu bewerkstelligen und erfordert auch nur wenige Schritte. Die Verarbeitung und das Gestell sind sehr gut und auch stabil für harten Einsatz. Das Gewicht mit dem Sportsitz beträgt 10,6 Kg und ist für einen Jogger Buggy noch in einem sehr guten Bereich. Die Bremse lässt sich leicht mit dem Fuß bedienen und wirkt auf beide Hinterräder.

            Im Kinderbuggy Test fuhr sich der Kinderwagen Buggy mit seinen sehr großen luftgefüllten Rädern und leichtgängigen Kugellagern sehr wendig. Auch kleine und enge Kurven lassen sich Dank des voll drehbaren Vorderrades sicher fahren. Was schade ist, dass bei höheren Geschwindigkeiten wie beim Joggen das Vorderrad leicht dazu neigt zu flattern. Die Kippsicherheit des Knorr Baby Joggy S ist durch den breiten Radstand recht gut, man sollte aber trotzdem immer vorsichtig sein, da der Schwerpunkt des Buggys doch recht hoch ist.

            Bordsteinkanten konnten durch den stabilen Stahlrohrrahmen und guten Gewichtsverteilung leicht befahren werden. Etwas umständlich ist leider auch die Verstellung der Rückenlehne, die über einen Gurt erfolgt. Das haben andere Hersteller in unserem Kinderbuggy Test besser gelöst, daher gab es auch hier Punktabzug. Gut gefiel hingegen das Sonnenverdeck im Kinderbuggy Test, welches eine ausreichende Größe und guten Sonnenschutz bietet. Damit das Kind während des Fahrens beobachtet werden kann gibt es ein durch einen Reisverschluss zu öffnende Sichtluke im Verdeck.

            Obermaterial und Ausstattung

            Das Obermaterial ist wie bei den meisten getesteten Kinderbuggys wasserabweisend und kann bei Verschmutzungen einfach mit Seifenlauge abgewaschen werden. Der Knorr Baby Joggy S Kinderbuggy ist bereits ab Werk gut ausgestattet und das Kind fühlt sich gleich pudelwohl in dem neuen Buggy. Das liegt auch an dem gut gepolsterten Sitz. Ein Frontbügel mit einer Rausrutschsicherung dient zur Sicherheit, genau wie der Sicherheitsgurt der im Sitz installiert ist.

            Wenn das Kind größer geworden ist, kann der Bügel einfach abgenommen werden. Unter dem Sitz gibt es bei dem Knorr Baby Joggy S Kinderbuggy einen großen Gepäckkorb in dem die täglichen Dinge während eines langen Spazierganges oder dem Einkauf reinpassen. Die zusätzliche Tasche die hinter dem Sitz angebracht wurde kann dazu genutzt werden, um alles Wichtige wie Handy oder Hausschlüssel zu verstauen, die somit immer griffbereit sind und ohne langes Suchen rausgenommen werden können.

            Rahmen und Handhabung

            Das leicht zu bedienende Klappsystem des Knorr Baby Joggy S Kinderbuggy funktioniert tadellos und wird durch zwei Sicherungsstifte gesichert. Wenn diese Sicherung gelöst wurde kann der Buggy einfach zusammengeklappt werden. Der Kindersitz berührt dabei nicht den Boden und kann daher auch nicht bei verregneten Wetter oder Schnee schmutzig werden. Das Aufklappen des Knorr Baby Joggy S Kinderbuggy funktioniert ebenfalls sehr einfach und erfolgt ohne Kraftaufwand.

            Nach dem die Transportsicherung gelöst wurde, kann der Kinderbuggy wieder aufgeklappt werden bis die Verriegelung hörbar eingerastet ist. Das sollte bei einem Kinderbuggy Vergleich mit anderen Buggys unbedingt berücksichtigt werden.

            Kundenrezensionen zum Knorr Baby Joggy S auf Amazon.de

            Vorteile

            • höhenverstellbarer Schieber mit weicher Ummantelung
            • 3 – fach verstellbare Rückenlehne und abnehmbarer Sicherheitsbügel
            • geräumiges Einkaufsnetz
            • große Lufträder mit Feststellbremse
            • Vorderrad feststellbar oder 360 Grad drehbar
            • verstellbares Verdeck mit wiederverschließbarem Fenster

            Nachteile

            • erst nutzbar wenn das Kind schon sitzen kann
            • teilmontierte Auslieferung
            • Vorderrad kommt bei einen schnellen Spurt ins Schlingern

            Produktdetails und Technische Daten

            Allgemeines:

            • Belastbar bis 18 Kilogramm
            • Rädertyp: Luft
            • Gewicht: 10,6 Kilogramm

            Material:

            • Bezug: 100% Polyester
            • Gestell aus Stahl

            Maße:

            • Aufgebaut: ca. L 80 cm x B 50 cm x H 112 cm
            • Zusammengeklappt: ca. L 95 cm x B 61 cm x H 47 cm
            • Schiebehöhe: ca. 112 cm

            Warnhinweise – Empfohlen erst ab dem Alter von 9 Monaten! 

            Lieferumfang

            • Knorr Baby Joggy S Kinderbuggy mit Gepäckkorb
            • Verdeck
            • Bügel

            passendes Zubehör:

            Fazit

            Der Knorr Baby Joggy S hat, weil er in ein paar Disziplinen etwas an Punkte eingebüßt hat, nur den 4. Platz erreicht. Aber Punktemäßig liegen alle getesteten Kinderbuggys trotzdem sehr nah beisammen. Das Fahrwerk ist sehr stabil und wendig. Er hat große luftgefüllte Reifen, eine gute Federung und ist daher für die sportlich junge Familie, die eine große Mobilität und ausgedehnte Spaziergänge liebt, bestens geeignet.

            Auch das Klappmaß des Knorr Baby Joggy S Kinderbuggy ist hervorragend und der Buggy passt in jeden Kofferraum hinein. Er konnte sich aber in unserem Kinderbuggy Test und Vergleich leider nicht gegen den Testsieger Quinny Speedi Jogger Kinderbuggy oder den Zweitplatzierten Hauck Viper V12 Kinderbuggy durchsetzen. Auch der drittplatzierte Chicco Activ3 Jogger Kinderbuggy konnte ein paar Punkte mehr verbuchen.

            FAQ Kundenfragen und Antworten

            1. Kann der Buggy zusammengeklappt auch hinter dem Sitz gelegt werden?
            Ja, dank der geringen Abmessungen kann der Buggy auch auf der Rücksitzbank Platz finden.

            2. Kann mit dem Joggy geskatet werden?
            Bei höheren Geschwindigkeiten schlackert leider das Vorderrad, daher ist das nur bedingt oder gar nicht möglich.

            3. Wie fährt der Buggy über Kopfsteinpflaster?
            Die Reifen und die Federung fangen eine schlechte Wegstrecke gut ab.

            Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

            Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

            Schließen