Hauck Go-S Sun Test

Hauck Go-S Sun

ca €.37
Hauck Go-S Sun
8.7

Preis

10/10

    Qualität / Verarbeitung

    8/10

      Komfort

      8/10

        Sicherheit

        9/10

          Handhabung

          9/10

            Vorteile

            • Federung
            • geringes Gewicht
            • Feststellbremse
            • Schwenk- und feststellbare Vorderräder
            • Verdeck und Bezug abnehmbar

            Nachteile

            • Langes Klappmaß
            • Wenig Komfort
            • weniger gute Stabilität

            Hauck Go-S Sun – unser Testbericht

            Platz 4 bei den günstigen Kinderbuggys

            Fakten im Überblick

            • sehr wendiger Kinderbuggy
            • extrem leicht – nur 4,5 Kg
            • perfekt als Urlaubs- oder Zweitbuggy
            • schmal faltbar wie ein Regenschirm
            • mit Sonnenverdeck

            Hauck Go-S Sun Kinderbuggy TestDer Hauck Go-S Kinderbuggy ist ein wendiger kleiner Kompakt – Kinderbuggy, der durch seine geringen Abmessungen ein idealer Reisebuggy ist. Durch seine besonders schmalen Klappmaße eignet er sich besonders für Urlaubsreisen oder als ständiger Begleiter der immer im Kofferraum des Autos bereit liegt. Es gibt ihn in vielen verschiedenen Farben und durch seine funktionelle Form und Ausstattung ist er der perfekte Buggy für das Flanieren über die Strandpromenade oder den Stadtbummel.

            Das stabile Stahlrohrgestell hat einen Kindersitz aus einem Nylongewebe installiert und wird durch seine vollständige Faltung praktisch wie ein Regenschirm zusammengefaltet. Daher kann er auch einfach mit in die Bahn oder in ein Flugzeug genommen werden. Der federleichte Hauck Go-S hat ein Gewicht von nur 4,5 Kg und ist daher leicht zu transportieren

            Hier geht’s zum Hauck Go-S Sun Kinderbuggy auf Amazon.de

            Der Buggy hat keine Möglichkeit zur Verstellung der Sitzlehne, deswegen kann der Kinderbuggy erst ab dem Alter von 6 Monaten bis zu einem Gewicht von ca. 15 Kg eingesetzt werden. Ein breiter Radstand und die 10 cm großen Doppelreifen sind sogar etwas gefedert, daher kann mit dem Hauck Go-S Buggy leicht über jeden Straßenbelag recht komfortabel gelaufen werden.

            Dieser preiswerte Kinderbuggy, er wird bereits um die 35 Euro angeboten, kann wie ein Regenschirm zusammengefaltet werden. Durch die beiden vorderen schwenkbaren Doppelräder ist er äußerst wendig und kann um jede Kurve spielend einfach gesteuert werden. Da die beiden Vorderräder auch festgestellt werden können, ist es mit dem Hauck Go-S Sun Kinderbuggy sogar möglich, über Stock und Stein zu fahren.

            Welche Features gibt es sonst noch?

            Der Hauck Go-S Buggy ist sehr einfach ausgestattet und hat nur das eingebaut, was zum fahren des Kinderbuggys benötigt wird. Wer Zubehör möchte, um den Kinderbuggy besser und komfortabler auszustatten, muss auf Universal – Zubehör zurückgreifen. Das passt zwar auch ganz gut, ist aber nicht wie vom Hersteller direkt das passende Zubehör. Aber Universal – Sonnenschirm oder Gepäcknetze können hier ohne Probleme eingesetzt werden.

            Als einziges Extra wird mit dem Hauck Go-S Kinderbuggy ein kleiner Sonnenschutz geliefert, der oberhalb des Buggys angebracht ist. Die Größe ist leider recht dürftig und es gibt keinen richtigen UV – Schutz, daher sollte das Kind auf jeden Fall noch mit Sonnencreme während eines langen Spazierganges eingecremt werden. Für einen richtigen Regenschutz eignet sich das Dach leider auch nicht, daher sollte immer ein Universal – Regencover griffbereit gehalten werden.

            Hauck Go-S Kinderbuggy im Härtetest

            Die erste Testfahrt im Hauck Go-S Buggy kann gleich nach dem Auspacken beginnen, denn der Buggy wird komplett montiert geliefert. Der erste Eindruck ist, dass der kompakte Kinderwagen recht gut für den Preis verarbeitet ist, und das ist ja leider bei vielen anderen Buggys, die meistens aus Fernost kommen, nicht der Fall. Sehr positiv ist das geringe Gewicht, das beim Nachwiegen auf der Waage auch wirklich nur 4,5 Kg beträgt.

            Das ist schon erstaunlich leicht für einen Kinderbuggy, aber noch erstaunlicher ist, wie klein der Kinderbuggy zusammengeklappt oder besser gesagt gefaltet werden kann. Er erinnert dann dabei an die Form eines etwas größeren Regenschirms, der sich in einen Kinderwagen verwandelt. Der Kindersitz ist recht komfortabel gepolstert und unser kleiner Testfahrer fühlte sich auch gleich wohl im Hauck Go-S Sun.

            Leider gibt es keine Verstellmöglichkeiten der Rückenlehne oder Fußstütze und daher ist er erst ab dem 6. Monat geeignet, wenn das Kind schon sitzen kann.

            Es gibt pro Hinterrad eine Bremse, die den Wagen sehr gut festhält wenn der Kinderbuggy abgestellt wird. Die Kippsicherheit ist durch einen breiten Radstand gewährleistet und zusätzlich gibt es auch das 5 – Punkte – Gurtsystem zum Anschnallen des Kindes. Im Kinderbuggy Test ließ sich der Kinderbuggy einfach und zielsicher durch die Kurven steuern. Alle Räder haben eine Doppelbereifung und besitzen sogar eine Federung, dadurch wird es für das Kind beim Fahren über eine schlechte Wegstrecke etwas komfortabler. Das Schieben des Kinderbuggys geht sehr leicht und macht auch während des Fahrens keine Klappergeräusche.

            Obermaterial und Ausstattung

            Der Sitz ist aus einem Nylonmaterial gefertigt, welches wasser- und schmutzabweisendend ist. Es verzeiht den einen oder anderen Flecken und kann recht einfach mit Seifenlauge gereinigt werden. Der Hauck Go-S Kinderbuggy ist einfach und schlicht ausgestattet. Es gibt nur einen Sitz und ein kleines Sonnenverdeck und den 5 – Punkte –Sicherheitsgurt. Die Sitzposition des Hauck Go-S Buggy ist fest fixiert und kann nicht verstellt werden.

            Rahmen und Handhabung

            Die Stärken des Hauck Go-S Sun sind das geringe Gewicht und das kleine Klappmaß in das der Kinderbuggy zusammengefaltet werden kann. Der Klappmechanismus funktioniert sehr einfach und der Buggy faltet sich praktisch wie ein Regenschirm zusammen. Die Maße zusammengeklappt betragen nur 18 cm x 109 cm x 25 cm. Dadurch kann er praktisch überall verstaut oder mit hingenommen werden. Um den Hauck Go-S zusammenzuklappen muss zuerst die Verriegelung gelöst werden und dann kann der günstige Sportbuggy einfach zusammengeklappt werden.

            Der Sitz faltet sich dabei klein zusammen. Zum Wiederaufstellen des Hauck Go-S Sun wird der Kinderbuggy einfach wieder entfaltet und verriegelt. Das alles benötigt keinen Kraftaufwand und ist binnen weniger Sekunden erledigt. Die einfache Handhabung, das geringe Gewicht und das kleine Klappmaß sollten bei einem Kinderbuggy Vergleich unbedingt berücksichtigt werden.

            Kundenrezensionen zum Hauck Go-S Sun Kinderbuggy auf Amazon.de

            Vorteile

            • Federung
            • Geringes Gewicht
            • Feststellbremse
            • 5 – Punkte – Gurtsystem
            • Verdeck und Bezug abnehmbar
            • Schwenk- und feststellbare Vorderräder

            Nachteile

            • Langes Klappmaß

            Produktdetails und Technische Daten

            • Gewicht: 4,5 kg
            • Maße zusammengeklappt (min.): 18 cm x 109 cm x 25 cm
            • Maße aufgebaut (max.): 95 cm x 78 cm x 50 cm
            • Sitzbreite: 30 cm
            • Schieberhöhe: 95 cm
            • Länge der Sitz- und Rückenlehne: 24 cm / 46 cm
            • Raddurchmesser: Hinterrad 10 cm, Vorderrad 10 cm
            • Für Kinder ab 6 Monaten bis ca. 15 kg

            Lieferumfang

            • Hauck Go-S Kinderbuggy inklusive Sonnenverdeck

            Fazit

            Der Hauck Go-S Kinderbuggy hat den 4.Platz in unserem Kinderbuggy Test in der Kategorie günstige Kinderbuggys erreicht. Er eignet sich durch sein sehr leichtes Gewicht von nur 4,5 Kg hervorragend als Reise- oder Zweitbuggy der immer im Auto einsatzbereit liegen kann.

            Im Vergleich ist der Hauck Go-S Kinderbuggy um einiges leichter vom Gewicht und kompakter von den Klappmaßen, als andere Modelle. In unserem Kinderbuggy Test und Vergleich musste er sich aber dem Testsieger Safety 1st Peps Kinderbuggy, dem Zweitplatzierten Babycab Sitzbuggy Max und dem Drittplatzierten United Kids Buggy geschlagen geben.

            FAQ Kundenfragen und Antworten

            1. Muss der Buggy erst zusammengebaut werden?
            Nein er wird komplett montiert geliefert und kann nach dem Auspacken gleich genutzt werden.

            2. Kann der Sitz abgenommen und gewaschen werden?
            Ja, der Sitzbezug kann abgenommen werden, aber er sollte nur per Handwäsche gereinigt werden.

            3. Hat der Wagen eine Federung?
            Ja, die Räder sind etwas gefedert, dadurch fährt der Buggy besser über schlechte Wege.

            Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

            Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

            Schließen